Mut zum GefühlHomeStrukturenDenkenDJHNProjekteSpektrumXChangeRethinkGolden Kaan
Ideal, wenn das räumliche Umfeld diese Überschneidung zuläßt.

Ein Hof aus dem 18. Jahrhundert, schon damals zur autonomen Selbstversorgung konzipiert, wo Arbeit und Privates nicht zu trennen waren, erfüllt diesen Zweck auch heute weitestgehend wieder.

Altes Gemäuer neu interpretiert und konsequent zeitgemäßen Lebens- und Arbeitsbedingungen angepasst. Ganz dem Gedanken der Synthese verpflichtet wurden alte bestehende Elemente sinnvoll ins Heute übersetzt.

Eine spannungsvolle Mischung aus Erinnerung und Überraschung konnte entstehen.